Presseberichte

Aus: „Tag des Herrn“ (Ausgabe: Februar 2015)

„Wohl mehr als ein normales Gespräch…

Eine anrührende, aber nicht rührselige Geschichte. Der Protagonist steht … für unzählige Katholiken, denen das eine oder andere in der kirchlichen Praxis fremd geworden ist. Bald nehmen das Schicksal des vierfachen Vaters und der Verlauf des Gesprächs (den Leser) gefangen. Für Insider wie Fernstehende wird Roberts mühsamer Weg… zu einer überzeugenden Einladung.“